Männlichen

Männlichen

Der Royal Walk führt von der Bergstation auf den Gipfel des Männlichen – zur Aussichtsplattform in Form einer Krone. Das Panorama auf das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau ist schlicht… royal.

Egal ob ab Grindelwald mit der neuen, topmodernen 10er-Gondelbahn oder ab Wengen auf dem Freiluftbalkon der Luftseilbahn: Allein die Fahrt auf den Männlichen ist ein Erlebnis. Oben angekommen führt der Royal Walk in rund 25 Minuten zum Gipfel auf 2342 m ü. M.

In unmittelbarer Nähe der Bergstationen befindet sich das Berghaus Männlichen – und ein Spielplatz der besonderen Art: Der Sennenspielplatz. In seinem Zentrum steht eine 8,5 m hohe Kuh. Ihr Innenleben lässt Kinderaugen erleuchten. Und ihre Kuhfladen sind in Wahrheit kleine Trampoline. Reinspringen erlaubt.

...

Ein Abenteuer für die ganze Familie ist der Lieselottenweg zwischen Männlichen und der Mittelstation Holenstein. Hier dreht sich alles um die berühmte Kuh Lieselotte. Diese stammt ursprünglich aus einem beschaulichen Dorf im deutschen Westfalen. Sie ist zum ersten Mal in den Bergen unterwegs – und erlebt so einiges. Weitere interessante Wanderungen – vom Gemsenweg, über den Panorama- oder Romantikweg bis zum Öpfelchüechliweg – haben ihren Ausgangspunkt auf dem Männlichen.

Wenn der erste Schnee fällt, verwandelt sich der Männlichen in ein Skigebiet erster Klasse. Ein breites Gelände, über 100 perfekt präparierte Pistenkilometer, moderne Anlagen und ein Beschneiungssystem, das auch einem niederschlagsarmen Winter trotzt, machen das Skigebiet Kleine-Scheidegg-Männlichen für jeden Schneesportbegeisterten interessant.

...